Im Winter warm, im Sommer kühl – doch wie funktioniert’s?


Ganz einfach. Das Motorkühlwasser wird mittels eines mit Kraftstoff betriebenen Heizgeräts erwärmt und in den Wärmetauscher geleitet. Von dort befördert das Gebläse die erwärmte Luft in den Fahrzeuginnenraum und sorgt für wohlige Wärme. Und im Sommer? Leitet das System frische Außenluft ins Fahrzeug.


innenraum warm
innenraum kuehl


Ihre Vorteile.

slider1a

Ein kuschelig warmes Fahrzeug im Winter.
slider1b

Ein angenehm kühles Fahrzeug im Sommer.
slider2a
 
Mehr Komfort, da die Scheiben nicht mehr beschlagen.
slider2b
 
Weniger Verschleiß durch aufgetaute Schlösser, Dichtungen und einen vorgewärmten Motor.
slider3a
 
Weniger Emissionen und Spritverbrauch dank vorgewärmtem Kühlwasser.
slider3b
 
Morgendliches Freikratzen der Scheibe gehört der Vergangenheit an.
slider4a
 
Ein- statt Umbau: vollständige Integration ins Fahrzeug und bewährte Volkswagen Serienqualität.
slider4b
 
Standheizungen arbeiten im Normalfall wartungsfrei. Sie halten in der Regel ein Autoleben lang.

Ein- statt Umbau.

Ihr Volkswagen ist ab Werk mit allen nötigen Anschlüssen und Halterungen für die Standheizung ausgestattet. Damit ist die Nachrüstung der Standheizung ein reiner Einbau und kein aufwändiger Umbau – professionell und natürlich abgestimmt auf Ihr Fahrzeug.



Original Qualität – Original einfach.

Es gibt drei verschiedene Wege, wie Sie die Standheizung aktivieren können: über die Sofortheiztaste im Bedienteil Ihrer Klimaanlage, per Funk-Fernbedienung oder ganz komfortabel über eine vorab von Ihnen im Infotainmentsystem definierte Zeit.

bedienteil
schluessel

Wussten Sie schon...

... dass das unnötig Laufenlassen des Automotors laut Gesetzgeber verboten ist und hierfür sogar ein Bußgeld von 10 € verhängt werden kann??

Darüber hinaus können Sie Ihrem Motor schaden, wenn Sie ihn bei Minustemperaturen im Stand laufen lassen – und der Verbrauch im kalten Leerlaufbetrieb ist ca. dreimal so hoch wie bei einem warmen Motor.

Wussten Sie schon...

... dass Ihre mollig warme Winterjacke ein Sicherheitsrisiko beim Autofahren sein kann??

Denn bei dicker Winterkleidung hat der Gurt Spielraum zum Körper hin und liegt bereits beim Angurten über dem unteren Bauchraum. Im Idealfall sollte er bei Erwachsenen jedoch eng die Hüftknochen umspannen bzw. die Oberschenkel bei Kindern.

Wenn der Gurt nicht eng am Körper anliegt, schneidet er beim abrupten Bremsen tief in den Bauchraum ein – und kann schlimmstenfalls schwere Verletzungen der inneren Weichteile verursachen.

Wussten Sie schon...

... dass die Heizzeit gleich der Fahrzeit entspricht?

Diese Faustregel beschreibt, wie lange das Fahrzeug nach dem Standheizungseinsatz gefahren werden sollte, um die Batterie wieder zu laden.

Wussten Sie schon...

... dass man nicht überall im Stand heizen darf??

Eigentlich dürfen Sie die Standheizung fast überall in Betrieb nehmen – jedoch nicht an Tankstellen und anderen Orten mit brandgefährlichen Stoffen, ebenfalls nicht in Garagen und anderen geschlossenen Räumen.
Quelle: http://www.bussgeldkatalog.net/umweltschutzordnungswidrigkeiten/ (30.09.2016)
Quelle: https://presse.adac.de/meldungen/technik/dicke-jacke-macht-den-gurt-gefaehrlich.html (30.09.2016)
Quelle: https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/Standheizung_Interview.aspx (30.09.2016)