AdBlue®

Zukunft zum Nachfüllen – AdBlue®


Viele Volkswagen Modelle sind bereits mit der SCR?-Diesel-Technologie ausgestattet und es werden täglich mehr. Mit ihr lassen sich schädliche Stickoxidemissionen deutlich reduzieren und die strengen Emissionsgrenzwerte der Europäischen Union (Euro 6) einhalten. Bereits 2009 kam das erste Fahrzeug von Volkswagen mit dieser Technologie auf den Markt – bis Ende 2018 werden es über 1,9 Millionen sein.

Für diese zukunftsweisende Technologie benötigt Ihr Fahrzeug AdBlue®, eine synthetisch hergestellte Harnstofflösung, die in einen separaten Tank im Fahrzeug eingefüllt wird. Der befindet sich je nach Fahrzeugmodell unter der Tankklappe, im Kofferraum oder im Motorraum.
SCR steht für „Selective Catalytic Reduction“ und bedeutet, dass schädliche Stickoxide (NOx) der Abgase (selective) in einem speziellen Katalysator (catalytic) reduziert (reduction) bzw. in Stickstoff und Wasser umgewandelt werden.

Vorteile

slider vorteil wirtschaftlich
Wirtschaftlich.


Pro 1.000 km benötigt ein Pkw nur etwa 1,5 bis 2,8 Liter AdBlue®.
Die Füllmenge des Tanks beträgt zwischen 11 und 19 Liter.

Vorteile

slider vorteil tacho
Es liegt an Ihnen.


Wie viel AdBlue® Ihr Fahrzeug verbraucht, lässt sich durch Ihre Fahrweise beeinflussen.

Vorteile

slider vorteil kaelte
Kälte lässt AdBlue® kalt.


Auch bei unter -11 °C – dank eines automatischen Heizsystems, das AdBlue® direkt nach dem Start
auf die richtige Betriebstemperatur bringt. Frostschutzmittel werden nicht benötigt.
grafik abgasanlage


Wie funktioniert’s?

Ohne AdBlue® geht’s nicht, denn das ist die Betriebsflüssigkeit der SCR-Diesel-Technologie.

1. Die Abgase werden durch den Oxidationskatalysator und Diesepartikelfilter geführt.
2. AdBlue® wird hinzugefügt.
3. Durch eine thermische Reaktion wird AdBlue® zu Ammoniak zersetzt.
4. Das Ammoniak reagiert im SCR-Katalysator mit den Stickoxiden, die dadurch zu den umweltfreundlichen Bestandteilen Stickstoff und Wasser umgewandelt werden.


AdBlue® Technology Video

Verbrauch und Nachfüllen

Der AdBlue® Verbrauch Ihres Volkswagen hängt von Ihrer Fahrweise, der Betriebstemperatur des Systems und der Umgebungstemperatur ab.

Ist der AdBlue® Tank leer, kann der Motor nicht mehr gestartet werden! Sorgen Sie also rechtzeitig dafür, dass der Tank immer aufgefüllt ist. Das können Sie bei Ihrem Volkswagen selbst erledigen. Achten Sie jedoch darauf, AdBlue® für Kinder unzugänglich aufzubewahren und Ihre Kleidung und Fahrzeugteile nicht zu beschmutzen.

Unser Tipp: Lassen Sie AdBlue® einfach bei Ihrem Volkswagen Service Partner nachfüllen. Das ist schnell, sauber und günstig.

AdBlue® nachfüllen: Auf 1.000 km verbraucht Ihr Volkswagen je nach Fahrweise und Modell zwischen 1,5 und 2,8 Liter AdBlue®. Damit Sie keine böse Überraschung erleben, informiert Sie ein Warnhinweis jeweils 2.400 km und 1.000 km bevor AdBlue® nachgefüllt werden muss.
kombiinstrument
Volkswagen Modelle mit AdBlue®. Ein Modell mit AdBlue® erkennt man nicht nur an seinen niedrigeren Stickoxid-Emissionen, sondern auch am separaten AdBlue® Einfüllstutzen. Dieser ist neben dem Diesel-Einfüllstutzen, im Koffer- oder Motorraum (ausschließlich beim Caddy) zu finden. AdBlue® ist nämlich kein Kraftstoffzusatz, sondern ein Betriebsstoff und muss somit unabhängig vom Kraftstoff eingefüllt werden.

stoerer schongewusst

vw modelle

Tipps rund ums Tanken.

slider tipps keinadblue


Kein Adblue® – kein Motorstart.

Ist der AdBlue® Tank leer, lässt sich das Fahrzeug solange nicht in Betrieb nehmen, bis er wieder aufgefüllt ist.
slider tipps tank


Tank verwechselt?

Wenden Sie sich am besten direkt an Ihren Volkswagen Partner – starten Sie auf keinen Fall den Motor!
slider tipps reinesadblue


Reines AdBlue®.

In den AdBlue® Tank gehört ausschließlich sauberes AdBlue®, keine anderen Zusätze wie z. B. Frostschutzmittel.
slider tipps original


Genormte Qualität.

Ausschließlich AdBlue(R) mit den Normen DIN 70070 und ISO 22241/1 gilt als Original. Ein Blick auf das AdBlue(R) Logo auf dem versiegelten Behälter schafft Sicherheit.